Wetttipps – Können sie vertrauenswürdig sein?

Es gibt viele Wetttippdienste, die erstaunliche Ergebnisse versprechen – zahlen Sie ihnen einfach eine Abonnementgebühr und Sie werden den gleichen Erfolg genießen können! Also, solltest du es tun? Dies ist eine Frage, die oft gestellt wird, eine Frage, auf die die Antwort im Allgemeinen ein klares „Nein“ ist – obwohl dies nicht immer der Fall sein wird. Auf dem Portal Betrug gibt es nur gute Dienste.

In diesem Artikel beginne ich, indem ich einige der Tricks betrachte, die Tipster ziehen, um zu versuchen und Sie zu veranlassen, für die Spitzen auszuzahlen und zu erklären, wie sie einfach zu beschmutzen sein können. Dann schaue ich mir an, was einen guten, echten Trinkgeldgeber ausmacht und beende ihn mit einem allgemeinen Ratschlag.

Wetttipps – Die Branchentricks
Glücksspiel ist schon jetzt hart genug, ohne dass Sie mehr von Ihrer Bankroll für Tipps auszahlen müssen – obwohl das genau das ist, was viele Leute tun. Leider verschwendet die überwiegende Mehrheit dieser Menschen ihr hart verdientes Bargeld komplett – und das, weil sie effektiv von den „Tippgebern“ getäuscht werden. Hier sind einige der besser bekannten Methoden:

Anbieter Betolimp mit guten Hinweisen

Leider gibt es eine Reihe von Hinweisgebern, die tatsächlich ihren Rekord aufstellen werden. Sie konnten annoncieren, dass sie £350,000 in den letzten 6 Monaten verdient haben, ohne irgendeinen tatsächlichen Beweis, um dieses zu unterstützen. Diese Art von Tippgeber könnte ein ausfallsicheres Wettsystem oder einen unglaublich hohen Gewinnanteil versprechen. Erstaunliche Gewinnprozentsätze passieren beim Glücksspiel einfach nicht – die besten Spieler der Welt genießen kleine Kanten, die langfristig gewinnen.

Titan Bet gibt den alten Sportwettenmarken echte Probleme. Diese sehr glatte Seite bietet Top-Quoten, eine riesige Auswahl an Wetten und eine konstante Liste von Promotionen (wirklich, überprüfen Sie die neuesten, bevor Sie woanders wetten!). Titan Bet sind meine Go-to-Wetten Seite, Sie werden schnell herausfinden, warum, sobald Sie www.titanbet.com für sich selbst sehen!

Die datenverarbeitenden Tipster
Diese Tipster gehen einen etwas intelligenteren Weg als die „Lügenden“. Sie werden die Wahrheit über ihre Ergebnisse sagen, aber sie werden diese Ergebnisse besser aussehen lassen, als sie es tatsächlich sind. Zum Beispiel könnten sie angeben, dass sie auf ihrer Website/Anzeige 11 Gewinnwetten in 15′ hatten. Das mag wahr sein, aber sie werben nicht für die Zeiten, in denen sie den entgegengesetzten Lauf hatten. Zufällige Auswahlen geben Ihnen gute und schlechte Siegerläufe, und ein Lauf wie 11 von 15 würde von einem „Affen“ routinemäßig erreicht, solange Sie nur anfangen, bei einem Gewinner zu zählen.

Einige Trinkgeld-Websites werden tatsächlich ein Team von Trinkgeldern haben und diejenigen fördern, die derzeit „heiß“ laufen – obwohl es etwas offensichtlich ist, dass mit einem Team von Trinkgeldern einer von ihnen heiß wird. So werden sie das ganze Jahr über immer in der Lage sein, jemanden zu befördern, und sie werden nie wirklich lügen. Obwohl dies sehr wahrscheinlich die Tatsache trüben wird, dass das Team insgesamt ziemlich durchschnittlich und nicht besser als der durchschnittliche Spieler ist.

Die Tipster mit Mehrfachauswahl
Dies ist einer der ältesten und vielleicht der erfolgreichste Trick. Ein „Tippgeber“ richtet zunächst einen Service ein, der kostenlose Tipps anbietet, und bittet dann um Zahlung für nachfolgende Tipps, wenn diese erfolgreich sind. Dieser Tippgeber sendet seine Tipps an eine Reihe von Personen – obwohl diese Tipps variieren und sicherstellen, dass 50% der Tipps gewinnen und 50% verlieren (normalerweise bei demselben Spiel). Sie senden dann eine weitere Auswahl, 50% der Auswahlen auf jeder Seite einer Wette.

Überlegen Sie, ob dieser Tipster ursprünglich 100 Tipps verschickt hat. 50 Personen hätten den ersten Gewinntipp, und 25 dieser Personen würden nun nacheinander gewinnen. Diese Leute sind nun überzeugt, dass dieser Trinkgeldgeber das reale Geschäft ist und werden gerne mit Bargeld für weitere Trinkgelder abreisen – ein einfaches Zahlenspiel, das den Trinkgeldgeber viel Geld einbringt, obwohl er überhaupt kein Trinkgeld hat. Irgendwann werden die „Abonnenten“ austrocknen – so dass sie den Prozess einfach wiederholen.

Was macht einen wirklich guten Tipster aus?
Was einen wirklich guten Tipster ausmacht… Das erste, wonach Sie suchen sollten, ist eine wirklich gute „langfristige“ Platte. Wenn ich langfristig sage, meine ich eine beträchtliche Anzahl von Selektionen – mindestens hundert oder mehr, je mehr, desto besser. Dieser Datensatz wird einen viel kleineren Gewinnprozentsatz vorschlagen, als Sie auf den weniger angesehenen Websites sehen werden – dieser Gewinnbetrag ist viel realistischer. Du wirst auch in der Lage sein, die vorherigen Auswahlen des Tipsters langfristig zu überprüfen. In diesem Tippgeber werden Sie auch die Gründe für jede Wette sehen wollen, mit einer Erklärung, warum sie denken, dass eine bestimmte Wette einen Wert bietet – je mehr Details, desto besser.

Wetttipps – Übersicht
Die Wettspitzenbranche hat einen schlechten Ruf, und leider ist dieser Ruf in den meisten Fällen völlig berechtigt. Viele Dienstleistungen sind einfach eine schnelle Möglichkeit, Geld für die „Tipster“ zu verdienen, die keine wirkliche Kenntnis der Wettmärkte haben. Haltet die Augen offen, und wenn ihr etwas seht, das zu gut aussieht, um wahr zu sein – ist es normalerweise…..

Glücklicherweise gibt es einige gute Tippgeber da draußen – stellen Sie sicher, dass sie ein großes Wissen über beide haben.

KINNISVARAHALDUS

Eelmises peatükis lõpetati raudtee võlakirjade arutelu. Enne kui hakatakse arvestama kinnisvarahüpoteeke, mis on järgmine investeeringu vorm, võib olla hea ülevaade käesoleva raamatu esimeses peatükis esitatud üldpõhimõtetest, et lugejal oleks selgelt pidades silmas põhipunkte, millele peaks põhinema investeeringute väärtuse hinnang. Kõigi … Weiterlesen

1802.eu

take a longer look for bikers
27. Februar 2007 | Einsortiert in Netz, Visuell | Kommentare

ich finde diese abschreckende “werbe-”filme ja immer wieder… erschreckend gut.

“auflösung der spd hamburg bekanntgegeben”
26. Februar 2007 | Einsortiert in Netz, Politisches | Kommentare

diese meldung wäre so ziemlich das einzige was die momentane lage noch toppen könnte. momentan läuft da wohl nicht nur der webserver alles andere als rund.

sachlage: mehr als unklar und chaotisch. von ablöse keine spur.

webserver der spd hamburg down
26. Februar 2007 | Einsortiert in Netz | Kommentare

seit heute früh ist der webserver der spd hamburg nicht mehr erreichbar. damit ist nicht nur www.spd-hamburg.de selbst vom netz, sondern auch die seiten von mathias petersen und dorothee stapelfeldt.

an sich nichts neues, aber komisch dass es ausgerechnet nach dem wahldebakel von gestern abend passiert.

dass der webserver vom besucheransturm in die knie gezwungen wurde kann ich mir schwerlich vorstellen. ich hab bei dorothee stapelfeldt zwar wirklich hohe besucherzahlen bemerkt, aber so krass? neee….

schnauze voll
26. Februar 2007 | Einsortiert in Netz | Kommentare (5)

irgendwie ist hier der wurm drin. neuerdings werden auch die umlaute im feedreader nicht mehr richtig angezeigt (danke an nils)…

was hält mich eigentlich davon ab hier alles platt zu machen und unter neuer domain weiter zu machen? oder ich lasse diesen hier einfach so wie er ist stehen und mache trotzdem woanders unter neuer domain weiter.

mh…

vergebliches wählen
25. Februar 2007 | Einsortiert in Politisches | Kommentare (7)

bei der entscheidung zwischen mathias petersen und dorothee stapelfeldt gibt es nun heute kein ergebnis. es fehlen 1000 stimmen aus der briefwahl.

wo die sind? niemand weiss es scheinbar zu diesem zeitpunkt. mathias petersen hat offensichtlich von einem kriminellen hintergrund gesprochen.

der parteitag ist abgesagt worden und donnerstag abend wird der landesvorstand sich über das weitere vorgehen beraten.

klar ist wohl nur, dass die wahl wiederholt werden muss.

suchbegriffe
25. Februar 2007 | Einsortiert in Netz | Kommentare

was die andere sofahälfte kann, kann ich auch. ist schon interessant über was für suchbegriffe die leute hier so herfinden:

Top-Suchanfragen für den Zeitraum vom 25.01.2007 bis zum 24.02.2007

“Mr. President, Hu is the new leader of China” “katharina tomaschek” 24 Season 6 episode 6 24 season 6 24 twenty four season 6 Brief an eine Verflossene Christian Community Dublin Ireland Deutschland Fluch der karibik 2 Italien eu Jack Bauer Season 6 Maske SADDAMS HINRICHTUNG LIVE Schweden brüder deutsche in dublin dublin blog dublin das muss man sehen dublin frühstücken dublin kamera live dusche favicon für 199? flash valentin fluch der karibik guitar henry maske hinrichtungsvideo ich bin gemein italien kaffeetasse katha alkohol trinken katha mediengestalter leni mathias petersen rauchverbot meer nudisttrampolining oscar-gutschein paris hilton naked pub – bar puppe saddamhussein siegerehrung sitzpinkler spassig taxi + fare + dublin + kilometer the odeon dublin twenty four season 6 valentin valentin blog gif youtuube

statistik kommt von blogscout

twenty four – season 6
25. Februar 2007 | Einsortiert in Visuell | Kommentare

jack is back

puh, lange nicht mehr gesehen. auf meinem pc schlummern zwar noch episode 8 und 9 von der sechsten staffel, aber irgendwie ist die luft ein wenig raus aus dem twenty four fieber. die sechste staffel ist bisher zwar von den ereignissen richtig krass, aber so richtig fesselnd ist sie bisher noch nicht. vielleicht mag es einfach daran liegen, dass zuviele personen (noch) nicht aufgetaucht sind.

es fehlen ja wirklich sehr sehr viele die einem aus den bisherigen staffeln ans herz gewachsen sind. kein toni, keine michelle, kein edgar, kein palmer… audrey und kim sind bisher auch nicht dabei. schade.

roaming gebühren innerhalb der eu
25. Februar 2007 | Einsortiert in Persönlich | Kommentare

wann werden eigentlich endlich die roaming gebühren innerhalb der eu abgeschafft? ich kann ja noch verstehen wenn ich im ausland in einem anderen netzwerk telefonieren, dass ich dort dann für abgehende anrufe ein wenig mehr zahlen soll. aber für eingehende anrufe? ne, no way!

besonders dreist finde ich, dass ich als o2 kunde hier in irland nichts für den email versand und empfang zahle (ist ein add-on), in deutschland dann aber pro 1mb plötzlich 7.79 euro zahlen soll. auch bei o2. bin ich nun o2 kunde oder nicht?

Praktisch ist
25. Februar 2007 | Einsortiert in unterwegs | Kommentare

Wenn der Mitbewohner die leeren Pizza Schachteln direkt vom Wohnzimmer durch das Fenster in die draussen stehende M�lltonne entsorgt! Respekt!

Traffic jam